Langer Massivbau GmbH & Co. KG

07.06.19 14:39 Uhr Alter: 11 Tage

1.000 Euro von der Town & Country Stiftung für die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Gemüsegarten für die Kinderkrippe Pfiffikus Der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. – Regionalverband Oberschaben/Bodensee wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Urkundenüberreichung durch Sandra Langer

Erstes Beet

Die Kinderkrippe Pfiffikus der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. – Regionalverband Oberschaben/Bodensee erhielt am 07.06.2019 für ihr bemerkenswertes Engagement für ihre Schützlinge eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Einrichtung hat sich zum Ziel gesetzt, bereits die Jüngsten spielerisch an eine gesunde Ernährung heranzuführen.

Getreu dem Motto „Freude am Lernen“ setzt sich die Kinderkrippe für die individuelle Entwicklung ihrer kleinen Schützlinge ein. Seit 2017 bewirtschaftet die Einrichtung einen eigenen kleinen Gemüsegarten. Die Kinder bekommen die Möglichkeit unter Anleitung der Erzieher selbst Obst, Gemüse und Kräuter anzubauen, die Pflanzen zu pflegen, zu ernten und sich schlussendlich eine leckere Zwischenmahlzeit aus selbst Angebautem schmecken zu lassen. So soll schon den Kleinsten gezeigt werden, dass gesunde Ernährung Spaß macht.

„Besonders wichtig ist es uns, die Kinder für den Anbau von eigenem Gemüse zu begeistern und es ihnen so schmackhaft zu machen. Ein toller Nebeneffekt ist, dass sie viel Nützliches über die Herkunft unserer Nahrung und den respektvollen Umgang mit der Natur lernen“, betonte Angelika Merk, Projektleiterin der Kinderkrippe Pfiffikus. Die Förderung soll vor allem für die Anschaffung von Pflanzensaaten sowie Gärtnerausrüstung und Naturmaterialien aufgewendet werden.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Eltern der Kinderkrippe Pfiffikus Ravensburg: „Das Garten-Projekt ist nicht nur eine tolle Möglichkeit Kinder für die Natur und das Gärtnern zu begeistern, sondern bringt auch eine schöne Abwechslung in den Kita-Alltag“, sagte Sandra Langer, Botschafterin der Town & Country Stiftung, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer. Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de