Langer Massivbau GmbH & Co. KG

Eichenstraße 3
88255 Baindt

Tel.:  07502 621 9940
Fax:  07502 621 9959
Mobil:  0175 496 0801
E-Mail: sandra.langertowncountryde

KONTAKTFORMULAR

pinterest Youtube Instagram Youtube

Langer Massivbau GmbH & Co. KG

Hausbau in Wangen im Allgäu

Wangen im Allgäu liegt im Bundesland Baden-Württemberg und ist die zweitgrößte Stadt des Landkreises Ravensburg. Sie befindet sich im westlichen Allgäu am nördlichen Ufer der Oberen Argen entlang des sanft ansteigenden Talhanges in der Druminlandschaft des Westallgäuer Hügellandes. Für die umliegenden Gemeinden bildet Wangen im Allgäu ein Mittelzentrum. Das Stadtgebiet besteht aus der Kernstadt und den im Rahmen der Gemeindereform der 1970er Jahre eingegliederten ehemaligen Gemeinden Deuchelried, Leupolz, Karsee, Neuravensburg, Schomburg und Niederwangen. In diesem Gebiet leben heute etwa 26.500 Einwohner.

Vermutlich geht die Besiedlung Wangens auf eine fränkische oder alemannische Siedlung aus der Zeit nach der Unterwerfung der Alemannen durch Frankenkönig Chlodwig I. zurück. Im Jahr 815 wurde der Ort erstmals als „Wangun“ in einer Urkunde des Klosters St. Gallen erwähnt. Die hiesigen Besitztümer des Klosters wurden im 10. Jahrhundert durch Schenkungen, Kauf und Tausch stark erweitert und bis zum 12. Jahrhundert entstand in Wangen im Niederdorf ein Kellhof zur Verwaltung der Liegenschaften.

In Wangen treffen sich die Straßen von Ravensburg, Leutkirch, Isny und Lindau. Der sich entwickelnde Fernhandel über die Alpen förderte im Spätmittelalter die Entwicklung der Stadt.

Bereits im 14. Jahrhundert gewannen die Zünfte innerhalb der Reichsstadt großen Einfluss. Die Herstellung und der Export vor allem von Leinwand und Sensen sorgten für eine ansehnliche Außenhandelsbilanz. Während ihrer Blütezeit erwarb die Stadt ein beachtliches Landgebiet außerhalb der Stadtmauern, welches ihr dauerhafte und nachhaltige Einnahmen sicherte.

Wangen verlor 1802 im Rahmen der Mediatisierung den Status einer Reichsstadt und wurde Teil des Königreichs Bayern, nach dem Grenzberichtigungsvertrag von 1810 kam es zum Königreich Württemberg und wurde Oberamtsstadt. Der Stadtname wurde im Jahr 1936 amtlich mit Wangen im Allgäu festgelegt.

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ Unter rotem Schildhaupt, darin drei linksgewendete bartlose silberne Männerköpfe nebeneinander, gespalten; vorne in Silber ein halber, rot bewehrter und rot bezungter schwarzer Adler am Spalt, hinten in Silber eine blaue heraldische Lilie.“

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Wangen im Allgäu für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Wangen im Allgäu auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt sechs Grundschulen, zwei Grund- und Hauptschulen, eine Förderschule, eine Realschule und ein allgemeinbildendes Gymnasium zur Verfügung. Der Landkreis Ravensburg ist Träger der beiden beruflichen Schulen Kaufmännische Schule Wangen mit Wirtschaftsgymnasium und der Friedrich-Schiedel-Schule mit technischem Gymnasium. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Wangen im Allgäu.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Wangen im Allgäu besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Wangen im Allgäu befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das Heimatmuseum in der Eselsmühle- es zeigt originale Einrichtungen der traditionsreichen Mahlmühle und eine Sammlung zur Geschichte der Stadt, eine Sammlung Mechanischer Musikinstrumente, ein Museum zur Fasnacht in Wangen, ein Käsereimuseum und das Deutsche Eichendorff-Museum, die Stadthalle Wangen für Theater, Konzerte, Vorträge und Tanzbälle, die Stadtpfarrkirche St. Martin- sie gehört zu den ältesten Baudenkmälern der Stadt, das Frauentor- es ist das Wahrzeichen der Stadt und wird heute auch Ravensburger Tor genannt, das Rathaus Wangens- es wurde im 15./16. Jahrhundert erbaut und 1719/21 barock umgebaut und die Skulptur eines Stöckelschuhs aus Messing- er scheint mit dem Absatz stecken geblieben und stellt das geflügelte Wort „In Wangen bleibt man hangen“ dar.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Wangen im Allgäu innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Wangen im Allgäu sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.